ITSM und BI – Eine unverzichtbare Synergie

/ITSM und BI – Eine unverzichtbare Synergie

ITSM und BI – Eine unverzichtbare Synergie

Lade Karte ...

Datum / Zeit
09.05.2017, 09:00 - 15:30

Veranstaltungsort
ACHAT Plaza Karlsruhe


Einen Tag lang beschäftigt sich die Makro Factory mit der Macht der KPIs (Key Performance Indicator). Gemeinsam mit hochrangigen Speakern der Marktführer Matrix42 sowie Bissantz & Company klären wir, wie sich Datenpools im IT Service Management (ITSM) mit den richtigen Business-Intelligence-Ansätzen simplifizieren lassen. Erfahren auch Sie, wie ITSM von Business Intelligence (BI) profitiert.

09:00 – 09:30 Anmeldung und Begrüßungskaffee
09:30 – 10:15 Service Management, Prozessautomatisierung und BI-Reporting als zentrale Elemente der IT – Wolfgang Kiefer, Makro Factory
10:15 – 11:00 Willkommen in der Matrix42 – Pascal Niess, Matrix42
11:00 – 11:30 Kaffeepause
11:30 – 12:00 Matrix42 Marketplace – Ihr App Store für Erweiterungen rund um die Matrix42 Produktfamilie – Alexander Link, Matrix42
12:00 – 13:30 Gemeinsames Mittagessen
13:30 – 14:15 Business Intelligence für Hirn und Herz: Prinzipien für BI, das mehr bewegt als Daten – Dr. Gerald Butterwegge, Bissantz & Company
14:15 – 15:00 Dynamisches Reporting für die Matrix42 Suite mit Makro Factory Breeze – Tino Sonntag, Makro Factory
ab 15 Uhr Fragen und Antworten

Service Management, Prozessautomatisierung und BI-Reporting als zentrale Elemente der IT

Wenn IT einen anständigen Reifegrad erreicht, mit welchen Themen müssen wir uns dann beschäftigen? Dieser erste Beitrag liefert einen Überblick über die Vorträge in den Bereichen Service Management und BI-Reporting: vom Helpdesk über die Automatisierung von Prozessen bis hin zur Überwachung der Kennzahlen Ihrer IT.

Wolfgang Kiefer war bis 2013 bei dem Hersteller Matrix42 angestellt und arbeitet seitdem bei der Makro Factory. Inzwischen führt er sein Team als Division Manager Business Solutions und Services.

Willkommen in der Matrix42

Matrix42 wird von Gartner als innovativer, visionärer Anbieter eingestuft. Das Unternehmen liefert und verwaltet zukunftsorientierte digitale Self-Service-Workspaces, die den Anforderungen der mobilen Mitarbeiter von heute rundum gerecht werden. Ermöglicht wird dies durch eine umfassende, zentralisierte und automatisierte Workspace-Management-Lösung, die in allen physischen, virtuellen und mobilen Umgebungen einen sicheren Zugriff auf Workspaces ermöglicht.

Pascal Niess ist seit über zwei Jahren bei Matrix42, einem der Top-Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement, tätig. In seiner Funktion als Territory Account Manager betreut er den gesamten Süden Deutschlands.

Matrix42 Marketplace – Ihr App Store für Erweiterungen rund um die Matrix42 Produktfamilie

Wie ist der Matrix42 Marketplace entstanden und was ist seine Funktion? Wie sieht er aus und wie wird er genutzt? Alexander Link liefert Ihnen neben Zahlen, Daten, Fakten einen Ausblick, was die Zukunft bringen wird. Weiterhin stellt er die drei beliebtesten Applikationen vor.

Alexander Link ist verantwortlich für die Marketplace-Produktlinie innerhalb der Matrix42 AG und Geschäftsführer der Matrix42 Marketplace GmbH. Seit über 13 Jahren arbeitet der gebürtige Karlsruher an Workspace Management-Lösungen, erst als Softwareentwickler, dann als Leiter der Abteilung Customizing Development. Seine Tätigkeiten konzentrieren sich heute auf die Entwicklung und Vermarktung von Erweiterungen rund um die Matrix42-Produktfamilie sowie auf das Enablement neuer Partner.

Business Intelligence für Hirn und Herz: Prinzipien für BI, das mehr bewegt als Daten

Ob Business Intelligence Wirkung entfaltet, entscheidet sich auf dem letzten Meter: Die ganze Mühe von Datensammlung, -speicherung und -aufbereitung ist umsonst, wenn Berichte nicht gelesen oder nicht verstanden werden oder nicht danach gehandelt wird. Die Bedingungen für menschliche Wahrnehmung sind komplex, aber nicht so individuell, wie man glaubt. Auf die Gemeinsamkeiten kann man sich einstellen und sie zur Gestaltung von Informationssystemen nutzen. Was angemessen ist, ist keine Frage des Geschmacks. Es gibt bessere und schlechtere Wege, Zahlen in Berichten aufzubereiten – und es gibt ein Richtig oder Falsch.

Dr. Gerald Butterwegge studierte Wirtschaftswissenschaft in Bochum und Wirtschaftsinformatik in Nürnberg. Seit 2004 ist er bei Bissantz & Company, heute als Leiter Kommunikation. An der Schnittstelle zwischen der Forschung und Entwicklung von Bissantz einerseits und den Anwendern und der interessierten Öffentlichkeit andererseits arbeitet er regelmäßig an Beiträgen über gutes Business Intelligence.

Dynamisches Reporting für die Matrix42 Suite mit Makro Factory Breeze

Ursachenforschung von Ticketverläufen im Service Desk, Asset-Analysen, Beliebtheit von Services, das sind nur drei Beispiele aus dem Alltag des IT-Controllings.

Makro Factory bietet mit Breeze bereits in der ersten Version über 100 dynamische Auswertungen für alle Bereiche der Matrix42 Suite an. Dabei wird das Auge durch die durchdachte Intelligenz und das aufgeräumte Layout von Breeze automatisch auf das Wesentliche gelenkt. Bei Bedarf ist am Ende der Suche sogar der Absprung direkt in Matrix42 möglich, um sich beispielsweise einzelne Tickets im Detail anzuschauen.

Tino Sonntag hat 2014 als Systemingenieur bei der Makro Factory angefangen und arbeitet nun als IT Consultant in der Abteilung Business Solutions. Seine besonderen Schwerpunkte liegen im Bereich Business Intelligence sowie in der SharePoint- und Datenbank-Entwicklung.

Hiermit melde ich mich verbindlich aber kostenfrei zu der Veranstaltung "ITSM und BI – Eine unverzichtbare Synergie" am 9. Mai 2017 an:

* Pflichtangabe

Hinweis: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von Fotos, die während der Veranstaltung erstellt werden, auf denen Sie evtl. abgelichtet sind, einverstanden.

2017-04-26T15:53:35+00:00 9. Mai 2017|Events|